Benny - unser Goldschatz

Hofbewohner Benny ist kein typischer Hofhund. Egal, wer den Wanderweg hier in Rüedlingen passiert, Benny rührt sich nicht vom Fleck.

Als wir den quirligen Mischlingsrüden am 1. Juli 2017 aus dem Tierheim zu uns nach Hause nahmen, brauchte er seine Zeit, um sich an seine neue Umgebung zu gewöhnen. Anfänglich wirkte er sehr bedrückt, unsicher, verschlossen und verletzlich. Zunehmend fasste er jedoch Vertrauen in uns und blühte regelrecht auf. Mittlerweile ist er selbstbewusster geworden und steckt voller Lebensfreude. Wir schätzen seine ehrliche, sanfte, liebeswerte, fröhliche, aber auch sensible Art.

Benny begegnet anderen Hunden stets unkompliziert, ganz nach dem Motto: "Ich tu' dir nichts, also tu' du mir auch nichts."

Besonders erfreut ist er jeweils über das Zusammentreffen mit den Leonbergerhündinnen meiner Mutter.

Benny, der Spitznamen wie "Schnugelbutz", "Zäbbi" oder "Chäfer" trägt, ist ein wirklicher Verlasshund und ein richtig treuer Freund. Er zeigt sich im Umgang mit Kindern sehr geduldig, weist keinen Jagdtrieb auf und besitzt einen guten Gehorsam. Er liebt Spaziergänge, Bergwanderungen, Streicheleinheiten und Pansenstängeli.

Was Benny vor unserer Zeit alles widerfahren ist und wie er gelebt hat, wissen wir nicht. Wir glauben aber, dass nicht immer alles so rosig war. Umso mehr lässt er uns täglich spüren, wie glücklich er mit seinem neuen Leben ist. Seine Augen spiegeln Liebe und herzliche Dankbarkeit.